ALKOHOL

by Angelika Express

/
  • Streaming + Download

    Includes unlimited streaming via the free Bandcamp app, plus high-quality download in MP3, FLAC and more.

      €7 EUR  or more

     

1.
2.
3.
4.
02:01
5.
6.
7.
8.
9.
01:33
10.
11.
12.
13.
14.
03:16
15.

about

LIMITED VINYL -->> bit.ly/2cBmrLT

ANATOMIE EINES KONZEPTALBUMS
Von Linus Volkmann

Angelika Express haben sich noch nie mit der popbranchigen Mittelmäßigkeit aufgehalten. Doch dieses Jahr nun verlegen die Kölner ihren allgegenwärtigen Ermächtigungseifer auf‘s nächste Level – und präsentieren nicht weniger als eine monothematische Platte über das Phänomen des Rauschs. Hochverdichtete Powerpop-Songs über Cocktails, Kurze, Kater, Euphorie und Untergang ergeben eine der erstaunlichsten Veröffentlichungen des Jahres.

Das Konzept-Album ist der letzte große Monolith in einer immer kleinteiligeren Rockkultur, es besitzt immer etwas Prätentiöses, ja, etwas zutiefst Monströses.

Nicht zu Unrecht, schließlich kommt wenig Freude auf, wenn irgendwelche Typen mit schlechten Frisuren verkünden: „Das ist unser großes Werk über den Weltfrieden und einen Waisenjungen namens Jonathan – neun Songs, die zusammen eine einzigartige Geschichte ergeben.“

Sorry, aber da denkt doch jeder: Dann lieber gleich „Tabaluga“! Und so hat das Konzept-Album die letzten Jahrzehnte abgewirtschaftet, ist längst nur noch eine Fußnote der Geschichte, eine irgendwann gänzlich vergessene Kunstform der Popmusik. Schade eigentlich. Denn die Idee von einer Platte, die mehr ist, als die Summe der einzelnen Teile, besitzt nach wie vor etwas sehr Reizvolles. Doch wer zur Hölle könnte dieser Nummer zeitgemäß auf die Sprünge helfen?

Willkommen an der Theke am Ende des Regenbogens, willkommen bei Angelika Express und ihrem Konzept „Alkohol“. 15 Stücke zum Thema Trinken. Es geht um den Tag danach („Hang over Annelore“), das Mittendrin („Das Biest ist frei“), die Wehmut („Kohle für Cocktails“) oder auch nur um bis zur funkelnden Essenz eingeschmolzenen Hit-Miniaturen („Elf Kölsch in 11 Sekunden“). Poppunk-Songwriter-Legende Robert Drakogiannakis ist dabei der Rausch allerdings nicht zu Kopf gestiegen, natürlich reklamieren seine Band und er hier nicht das Erbe von Queensrÿche „Operation Mindcrimce“ oder „Tommy“ von The Who für sich. Die für die Band typische ironische Brechung wohnt dem Projekt genauso inne, wie einfach der ausagierte Spaß, ganz bewusst das Korsett des gängigen Album-Narrativs zu sprengen.

„Ich hatte mal eine ganz krasse Zeit,“ erzählt Robert, „da war ich wegen gebrochenem Herzen sieben Nächte pro Woche im Kölner Sixpack – manchmal mehr unter dem Tisch als aufrecht am Tresen. Ich kann und will das gar nicht glorifizieren, allerdings habe ich in all den Kneipengesprächen sehr viel gelernt. Alkohol ist einfach ein Katalysator, er bringt die geilsten Seiten bei Leuten nach oben oder eben auch ganz fiese Abgründe.“ So flossen über die Jahre immer mal wieder Songs zum Thema aus Roberts hochprozentiger wie spitzer Feder, den bekanntesten stellt vermutlich die Hymne „Du trinkst zuviel“ dar. Doch als sich diesmal schon zu Anfang einiges an Textmaterial über Alkohol sammelte, war klar, jetzt muss es das ultimative Angelika-Express-Konzept-Album dazu auch geben. Diese Band ist einfach zu kreativ fürs mediokre Kleinklein – und vor allem auch zu vielschichtig.

Sicher haben Angelika Express in der Vergangenheit auf Tour immer ein paar Backstage-Partys mehr als andere Bands aufgestellt, dennoch ist es kein Ansinnen, hier nun einfach eine Ode an den Saufzwang mit bundeswehrmäßig entstellten Gesichtszügen anzubieten. Im Gegenteil, denn nie ist man tiefenschärfer gewesen in den Texten, die Spielfläche der Idee macht es möglich. Sie gibt Angelika Express bisher ungekannten Raum, aus ihrem spöttisch und stets leicht übergeschnappten Blickwinkel ein detailreich ausgestattetes Panorama-Bild zu gestalten. Das Ganze wird so zu einer Mischung aus Hieronymus Bosch und Walt Disney.

Einzig der Song „Für Dich“ bricht die Gesamt-Mechanik bewusst auf, da er den Rausch nur als Pointe nutzt und sich sonst mit der überfälligen Demontage von Acts wie Revolverheld beschäftigt. Dienstleistungs-Pop, der verkitscht wie berechnend Gefühle simuliert? Den schubsen Angelika Express genüsslich von der Straße – auch nüchtern.

Apropos nüchtern: „Eigentlich externalisiert das Album für uns ja eher den Rausch, als ihn heraufzubeschwören“, erzählt Robert und nippt an seinem Grapefruit-Weißbier, „wir haben zwar immer noch diesen Hang zum Extremen, aber so wild treiben wir es nicht mehr. Na, dafür haben wir ja jetzt auch die Platte.“ Wer in dem Satz eben übrigens über das Wort Grapefruit-Weißbier stolperte, tat dies völlig zu Recht. Solche Getränke sind mittlerweile erlaubt? Armes Reinheitsgebot. Doch für Angelika Express ist es ein passendes Statement, denn auf dem Album geht es nicht um neobiedere Status-Symbole wie den guten Whiskey oder den teuren Wein – so FDP wird man auch im fünfzehnten Bandjahr niemals sein. Vielmehr geht es um altersübergreifende teenage kicks und das unkaputtbare Drama – beide liegen oft gespenstisch nahe zusammen. Es geht um Selbstzucht und Selbstentgrenzung. Es geht um mehr Spaß und mehr Hits als sich das nachmittägliche Formatradioprogramm träumen kann.

Angelika Express haben mit „Alkohol“ ihr Opus Magnum abgeliefert (lies: Prost!). Aufgenommen im eigenen Studio in Köln-Mülheim stellt es eine Wiederauferstehung des Konzept-Album-Prinzips dar – unter den ureigenen Bedingungen der Band. Eine Platte zum Staunen. Doch sobald eingezählt wird, legt sich jenes und wird zu dem, was die Band ohnehin themenübergreifend ausmacht: Pure Energie.

JETZT AUF VINYL BESTELLEN -->> bit.ly/2cBmrLT

credits

released November 11, 2016

tags

license

all rights reserved

about

Angelika Express Köln, Germany

Frankfurter Rundschau: „Eine Band im gesellschaftlichen Hier und im politischen Jetzt.”


Spex: „Die Platte an der keiner vorbeikommt, der auf deutsche Gitarrenmusik steht”


Musikexpress: „Das ist Poesie, das ist Weisheit, das hat Klasse. Deutsche Songs, die nicht auf die Charts schielen, nicht nur von Liebe und Herzschmerz handeln, sondern wirklich etwas zu sagen haben.”
... more

shows

contact / help

Contact Angelika Express

Streaming and
Download help

Shipping and returns

Redeem code

Track Name: Menschen brauchen Alkohol
Wirtschaft Politik und Sex
Unsere Welt ist so komplex
Wollt ihr der Wirklichkeit entrinnen
Müsst ihr sie erst mal verdünnen

Darum hört jetzt auf zu labern
Keine Macht den Waisenknaben

Menschen brauchen Alkohol
Das macht lustig und frivol
Alle sollen Lieder singen
Hauptsache von schönen Dingen

Menschen sind durch Alkohol
Innen voll und außen hohl
Wahrer Rausch geht nie zu Ende
In der Diktatur der Mixgetränke

Treibstoff für die Rauschmaschine
Für Klaus und Gabi und Sabine
Von 16 Uhr bis morgen früh
Lalü Lala - Tatu Tatü

Hört doch endlich auf zu labern
Keine Macht den Waisenknaben

Menschen brauchen Alkohol
Das macht lustig und frivol
Alle sollen Lieder singen
Hauptsache von schönen Dingen

Menschen sind durch Alkohol
Innen voll und außen hohl
Wahrer Rausch geht nie zu Ende
In der Diktatur der Mixgetränke
Track Name: Wann lässt du endlich los
Wann
Wann lässt du endlich los
Die Sehnsucht ist so groß
Wann lässt du endlich los
Wann
Wann lässt du endlich los
Deine Sehnsucht ist so groß
Wann lässt du endlich los
Endlich los!

Jahre
Kurz wie ein paar Klare
Du hängst nackt am Tresen
Jeden gottverdammten Tag
Lebst du noch bis morgen
Ein Kuscheltier aus Sorgen
Lässt du dich jetzt gehen
Oder lässt du dich im Stich
Und der ganze Block fragt sich

Wann
Wann lässt du endlich los
Die Sehnsucht ist so groß
Wann lässt du endlich los
Wann
Wann lässt du endlich los
Deine Sehnsucht ist so groß
Wann lässt du endlich los
Endlich los!

Oh Mann
Dein Schicksal war beschissen
Was wern wir dich vermissen
Dein Leben unterm Tisch
Und der ganze Block fragt sich

Wann
Wann lässt du endlich los
Die Sehnsucht ist so groß
Wann lässt du endlich los
Wann
Wann lässt du endlich los
Deine Sehnsucht ist so groß
Wann lässt du endlich los
Endlich los!
Track Name: Kurze oder Longdrinks
Campari
Widerliches Rot
Zucker im Glas
Bitter wie der Tod

Kurze oder Longdrinks
Das suchst du dir nicht aus
Getränke kommen zu dir
Und gehen nicht aufs Haus

Kurze oder Longdrinks
Du hast keine Wahl
Getränke kommen zu dir
Und dann bleibst du loyal

Ende eines Abends
Hausmeister der Nacht
Beim letzten Langgetränk
Hat keiner mehr gelacht
Track Name: Phil Collins
Oh Je - Oh Yeah
Wir tanzen auf die Scheißmusik
Und wir wolln noch mehr
Noch so ein mieses Lied
Jeder hier braucht Therapie
Zynismus trifft auf Poesie
Gesteuerter Kontrollverlust
Bewusstlos selbstbewusst

Und die Thekenkraft hat es wieder geschafft
Erinnerungen hingerafft
Ne Orgie der Toleranz
Killt deine Kontroll-Instanz
(Großhirn, Kleinhirn, alles zu)
Bis jeder auf Phil Collins tanzt
(Deine Freundin, deine Oma, dein Chef und du)
Bis jeder auf Phil Collins tanzt

Wir flutschen in die Nacht hinein
Im neonkalten Sonnenschein
So läuft es seit ich trinken kann
Komm zieh dir noch was Schickes an

Alle wollen die Therapie
Kontrolle trifft auf Anarchie
Gesteuerter Gesichtsverlust
Bewusstlos selbstbewusst

Und die Thekenkraft hat es wieder geschafft
Erinnerungen hingerafft
Ne Orgie der Toleranz
Killt deine Kontroll-Instanz
(Großhirn, Kleinhirn, alles zu)
Bis jeder auf Phil Collins tanzt
(Deine Freunde, deine Oma, dein Chef und du)
Bis jeder auf Phil Collins tanzt
Bis jeder auf Phil Collins
Track Name: Phaser auf Betäubung
Weil du nichts zu sagen hast
Redest du die ganze Zeit
Du textest deine ganze Umwelt voll
Findest dich dabei auch noch Rock’n’Roll
Dein Sphinkter ist dein Horizont
Am liebsten liebst du deinen Hass
Immer schön politisch inkorrekt
Und am Ende war doch alles eigentlich Spaß

Ich hab mir was ausgedacht
Eine Hirnbetankung bringt dich auf den richtigen Weg
Bald habe ich zuletzt gelacht
Ich bin innerlich schon ganz erregt

Die Reste hinter deiner Stirn
Möchte ich total verwirrn
Phazer stehen auf Betäubung
Du bekommst jetzt Saft ins Hirn
Dann musst du dich nicht mehr irrn
Phazer stehen auf Betäuben
Und ich wünsche noch angenehmes Träumen

Ein Universum dass sich um dich dreht
Und nur aus Scheiße besteht
Du bist dein eigener Serienheld
In deiner intoleranten Langweiler-Welt

Du wolltest nie ein Spießer sein
Stattdessen bist du jetzt ein mieses Schwein
Deine Hobbys sind Partyhopping,
Schwanzvergleiche, fieses Mobbing

Ich hab mir was ausgedacht
Ne Zwangsbetankung bringt dich auf den richtigen Weg
Bald hast du zuletzt gelacht
Ich bin innerlich schon ganz erregt

Die Reste hinter deiner Stirn
Möchte ich total verwirrn
Phazer stehen auf Betäubung
Du bekommst jetzt Saft ins Hirn
Dann musst du dich nicht mehr irrn
Phazer stehen auf Betäubung
Die Reste hinter deiner Stirn
Möchte ich total verwirrn
Phazer stehen auf Betäubung
Du bekommst jetzt Platz im Hirn
Dann musst du dich nie mehr irren
Phazer stehen auf Betäuben
Ich wünsche noch angenehmes Träumen
Track Name: Flachmann im Büro
Es lebt sich ganz prall unterm Schreibtisch
Hier wollt ich immer schon hin
Büffet im Budget
Schuss im Kaffee
Sozial und klimatisch ist der Betrieb total OK

Wir feiern die Helden der Arbeit
Befreien den Lohn von dem Sinn
Verschicken per Fax
Schnittchen mit Lachs
So wie einst Goldmann und Sachs

Nein ich möchte keinen Piccolo
Ich hab doch nen Flachmann im Büro
Die Welt ist flach ich bin es ebenso
Ich hab noch nen Flachmann im Büro

Komm spring mit mir auf den Kopierer
Von hier siehst du all die Verlierer
Mach ne Kopie der Monotonie
Und speicher sie unter Anarchie

Nein ich möchte keinen Piccolo
Ich hab doch nen Flachmann im Büro
Die Welt ist flach ich bin es ebenso
Ich hab noch nen Flachmann im Büro

Flach, mann, flach, mann, flach, mann, flach
Track Name: Du bist kaputt
Du bist kaputt
Doch das ist mir egal
Charakterlich sogar die bessere Wahl
Du bist kaputt
Und heimlich wird mir ganz heiß
Weil ich um deine Beschädigung weiß

Morgen wird alles gut

Du bist kaputt
Doch du bist nah an dir dran
So viel Gefühl
Das ichs kaum aushalten kann
Du bist kaputt
Mein Herz ist nicht mehr aus Eis
Seit ich um deine Beschädigung weiß

Morgen wird alles gut
Morgen wird alles
Track Name: Für dich
Für dich burn ich alles Geld
Schieß auf jeden Revolverheld
Spreng die Party ohne Grund
Leb mein Leben ungesund

Für dich

Für dich bleibe ich ich selbst
Und lasse dich wie du mir gefällst
Denn du gibst mir was ich will
Gottverdammten Overkill

Für dich

Für dich bleib ich wie du für mich
Tag für Tag möglichst frisch
Und funktioniert es einmal nicht
Dann zischen wir uns untern Tisch
Track Name: Elf Kölsch in 11 Sekunden
Elf Kölsch, 11 Sekunden
Elf Kölsch, 11 Sekunden
Elf Kölsch, 11 Sekunden
Elf Kölsch in 11 Sekunden
Und du siehst den Dom von unten
Track Name: Kohle für Cocktails
Ich träum von einer besseren Welt
In der die Welt zusammenhält
Niemand tut niemandem weh
Zen-Buddhisten trinken Tee
Grenzenlose Empathie
Am Horizont der Fantasie
Basisdemokratie

Außerdem hätt ich gerne mehr
Kohle für Cocktails
Außerdem hätt ich gern sehr viel mehr
Kohle für Cocktails
Andere verlangt es eher
Nach Autos, Geld, Geschlechtsverkehr
Wo sind meine Cocktails hin
Wo sind sie hin

Ich träum von unserer goldenen Zukunft
Schönheit, Liebe, Glück, Vernunft
Ohne Morgen, ohne Gestern
Alle Brüder werden Schwestern
Grenzenlose Empathie
Am Horizont der Anarchie
Basisdemokratie

Außerdem hätt ich gerne mehr
Kohle für Cocktails
Außerdem hätt ich gern sehr viel mehr
Kohle für Cocktails
Andere verlangt es schwer
Nach Autos, Geld, Geschlechtsverkehr
Wo sind meine Cocktails hin
Wo sind sie hin
Wo sind all die Cocktails hin
Wo sind sie hin
Track Name: Hang over Annelore
Hangover Annelore
Ich hab mein Herz verloren
und hechte durch durchzechte Nächte mit dir
Hangover Annelore
Ich wurde neu geboren
Getauft mit ekelhaftem Festivalbier

Ich hechte durch durchzechte Nächte mit dir
Zwei Herzen so zerfetzt im Jetzt und Hier
Du wolltest nen speziellen Kavalier
Wofür ich mich jetzt köstlich ruinierrr

Hangover Annelore
Ich hab auf dich geschworen
und hoff ich komm so schnell nicht mehr zu mir
Hangover Annelore
Du hast mich streng erzogen
Bestraft mit ekelhaftem Festivalbierrr

Ich hechte durch durchzechte Nächte mit dir
Zwei Herzen so bekloppt im Jetzt und Hier
Ich hechte durch durchzechte Nächte mit dir
Ersauf in e-kel-haf-tem Festivalbiaaaaaah
Track Name: Das Biest ist frei
Gute kluge Roboter weisen dir den Weg
Deine Zukunft ist jedoch weitgehend belegt
Du wurdest geboren in ein flaches Leben
Da ändert sich nix mehr, so bleibt es eben

Und dann gehst du auf die Straße
Und verlangst nach deinem Spaß
Und dann pfeifst du auf die Masse
Und dann jubelst du : Goodbye! Goodbye!
Auf Wiedersehen!

Denn das Biest ist frei
Welt gib auf, das Biest ist frei!

Ständig verlängern sich deine Tage
Leider bist du nicht Herr deiner Lage
Du bist nicht dein Besitzer, du bist nur der Mieter
Höchste Zeit für den nächsten Liter

Und dann gehst du auf die Straße
Und verlangst nach deinem Spaß
Und dann pfeifst du auf die Masse
Und dann jubelst du : Goodbye! Goodbye!
Auf Wiedersehen!

Denn das Biest ist frei
Welt gib auf, das Biest ist frei!
Track Name: Weiche Bombe
All die abgerockten Typen
So wie die will niemand sein
Wir wolln uns endlich besser fühlen
Außen feucht und innen rein

Wir stehen schwankend auf der Kippe
Mensch wir sind seit Tagen wach
Jetzt trennen uns nur noch Minuten
Von Explosionen in der Nacht

Weiche Bombe
Ham wer uns im Supermarkt gekauft
Alles muss raus

Weiche Bombe
Ham wer uns im Angebot gekauft
Alles muss raus

Wir sind unbeliebt bei Ärzten
Weil wir alles simuliern
Weil wir ständig beim vernetzen
neue Krankheiten probiern

Sag wo sind die Barrikaden
Sag wogegen und wofür
Wir gehen auf keinen Fall nachhause
Da steht Kafka vor der Tür

Weiche Bombe
Ham wer uns im Supermarkt gekauft
Alles muss raus

Weiche Bombe
Ham wer uns im Angebot gekauft
Alles muss raus

Weiche Bombe
Weich, weich, weicher als weich